Trauerspruch zum Abschied

Von einem Menschen Abschied zu nehmen ist das Schlimmste, was die Seele im Leben verarbeiten muss. Der Tod ist endgültig, das Leben mit dem geliebten Angehörigen oder lieben Freund kehrt nie wieder zurück. Sie müssen sich neu orientieren, der Tod hat Ihr Leben völlig verändert.

Wenn man Abschied nehmen muss, ist es sehr hilfreich, wenn man eine Familie oder Freunde hat, die einem zur Seite stehen. Es ist eine sehr große Hilfe für den Trauernden, wenn er in der ersten Zeit nicht allein ist. Nehmen Sie die angebotene Hilfe an, versuchen Sie nicht, zuviel Stärke zu zeigen, sondern stehen Sie zu Ihrem Gefühlen. Geben Sie sich jedoch nicht völlig auf, sondern stellen Sie sich Ihren Aufgaben. Sie müssen die Beisetzung organisieren, auch wenn dieser letzte schwere Gang Sie all Ihre Kraft kostet. Nehmen Sie in Würde und in Liebe Abschied, das wird Ihnen helfen, die erste schlimme Zeit zu überstehen.

Ein Trauerspruch, der tröstende Worte vermittelt und genau das beschreibt, was man gerade fühlt, kann eine große Hilfe sein. Ein Trauerspruch kann von einem Pfarrer, aber auch von Freunden oder Verwandten des Verstorbenen auf der Trauerfeier zitiert werden. Wer nicht persönlich teilnehmen kann, hat die Möglichkeit, den Trauerspruch auch schriftlich auf eine angemessene Karte zu schreiben oder drucken zu lassen. Nehmen Sie sich viel Zeit, die Widmungen immer wieder zu lesen, die Ihrem geliebten Verstorbenen zuteil werden, und äußern Sie angemessen Ihren Dank. Eine Danksagung im Trauerfall zeigt all denen, die Ihre Anteilnahme zum Ausdruck gebracht haben, dass Ihnen diese sehr geholfen hat. Die Danksagung im Trauerfall können Sie handschriftlich verfassen oder drucken lassen.


 

  Seiten: 1 / 1