Trauerspruch - Gott

Der Glaube an Gott spielt im Leben der meisten Menschen eine sehr große Rolle. Viele haben ihre christliche Gesinnung von der frühesten Kindheit an vermittelt bekommen. Eltern, Großeltern und andere Familienangehörige haben vorgelebt, was die Bedeutung der Kirche ist und das die Botschaften für das Leben wegweisend sein können. Außerdem können sie helfen, schwere Zeiten zu überstehen und Lebenskrisen besser zu meistern.

Wenn ein Mensch stirbt, empfinden die engsten Hinterbliebenen oftmals tiefste Verzweiflung und eine Ausweglosigkeit, die lähmend ist und mitunter die elementarsten Dinge des Lebens beeinträchtigt. Gerade in solchen Situationen hilft der Glaube an Gott. Er tröstet, gibt Zuversicht, und in der Bibel sucht und findet man Erklärungen für den Weg des Lebens von Beginn an bis zu seinem Ende, welches vor allem bei dem geliebten Menschen tiefe Spuren hinterlässt.

In Traueranzeigen und Kondolenzschreibenkann man seine Anteilnahme und Fassungslosigkeit bein einem allzu frühen oder plötzlichen Tod zum Ausdruck bringen. Tröstende Worte sind angebracht, wenn sich ein langes Leben vollendet hat und der Partner allein zurückbleibt, ohne zu wissen, wie er nach vielen gemeinsamen Jahren oder Jahrzehnten nun ohne den Mann oder die Frau weiterleben soll. Aus vielen Traueranzeigen spricht Gott, denn die Bibel beschäftigt sich eingehend mit dem Sterben, aber auch mit dem Leben nach dem Tode, und genau diese Kondolenzschreiben machen Mut und geben Kraft für den schweren Weg, denn man nun allein gehen muss.

Wenn Sie einen Bibelspruch in eine Traueranzeige oder in ein Kondolenzschreiben einbringen wollen, sollten Sie immer darauf achten, dass dieser zur Persönlichkeit und zum Leben des Verstorbenen passt in einem intensiven Zusammenhang steht.


  Seiten: 1 / 1