A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z

Trauerkultur in der Türkei

Bir Alman atasözü ‘’değişik ülkeler, değişik adetler’’ der. Bu ölüm sözkonusu olunca da aynen geçerlidir.

Türklerin büyük bir çoğunluğu müslüman oldukları için ailede bir ölüm gerçekleştiği zaman herşey müslüman kural ve adetlerine uygun olarak yerine getirilir. Türkiye’de adetler yöreye göre de değişmektedir. Buna göre bazı yörelerde cenazenin üzerinde güneş batmadan, yani merhumun/merhumenin vefat ettiği gün gömülmesi gerekir. Ancak artık aileler çok dağınık yaşadıkları hatta bazılarının uzak ülke ve kıtalarda yaşadıkları ve merhumun/merhumenin yakınlarının da defin (Beısetzung) sırasında orada olması arzu edildiği için veya yurtdışında vefat eden bir Türk’ün memleketinde defnedilmesi istendiği için, defin suresi birkaç gün uzatılabilir. Bazı yörelerde ise cenaze gömülmeden önce bir gece kendi evinde ve yatağında bekletilir. Bu durumlarda aile büyükleri veya görevli bir hoca ölünün başında kuran okur ve o gece o odada ışıklar hiç sönmez. Eğer vefat yaz aylarında gerçekleşmişse ve cenaze evde bekletilecekse, etrafına buz konarak bekletilir.


Cenaze definden önce dini usullere uygun olarak yıkanır ve (rituelle Waschung) beyaz kefene sarılarak tabuta konur. (Leichentuch aus weısser Baumwollstoff) Tabut genellikle basit bir tahtadan imal edilir ancak üzerine Kabe (Kaaaba-Decke) örtüsü diye adlandırılan yeşil bir örtü örtülür. Bu örtünün üzerinde çoğunlukla altın harflele Kuran dan sureler (Verse aus dem Koran) basılıdır. Vefat eden bir kadınsa çoğunlukla tabutun başkısmına bir başörtüsü konarak bu belirtilir. Tabutlanan cenaze önce camiye götürülerek, caminin bahçesindeki (ein Stand aus Steinen) musalla taşına konur. Merhumun/Merhumenin yakınları, arkadaşları, komşuları veya ailesinin arkadaşları da camiye gelerek ailenin acılarını paylaştıklarını gösterirler. Genellikle öğle veya ikindi namazının ardından cami bahçesinde tabutun önünde erkeklerce (son senelerde aile yakını kadınlar da namaz kılabilseler de birçok yörede buna hala izin verilmemektedir) (ım Anschluss an Mittags- oder Nachmittagsgebet) cenaze namazı kılınır ve cemaat (Anwesende) kendine haklarını helal eder. (vergibt der/dem Verstorbenen seine Schulden) Aile genellikle camide taziyeleri (Beileidsbekundungen) kabul eder. Daha sonra aile ve yakın dostlarla birlikte kabristana (Friedhof) gidilir. Burada cenaze tabuttan çıkarılarak mezara konur. Ailenin erkekleri tabutu mezara kendileri indirir ve üzerine ilk birkaç kürek toprağı da yakınları ve dostları atar. Son zamanlarda ailelerin arzusuna göre tabutla gömülmeler de başlamıştır. Arzu edenler camiye çelenk gönderir. Bu çelenklerin üzerinde sadece gönderen ailenin adı yazar. Yakın zamanda aileler verdikleri ilanlarda çelenk gönderilmemesini, bunun yerine belli vakıflara (Stiftungen) bağış yapılmasını belirmektedirler. Bu vakıflar camilere bir temsilci göndererek orada (Kunstliche-Kranze) yapma çelenkler üzerine bandrollere bağış yapanların adını yazmaktadırlar. Merasimin akşamına merhumun/merhumenin evinde Kuran okutulur. Buna isteyen herkes katılabilir. Duanın bitiminde misafirler genellikle yemek verilir, yemek sonrası da mutlaka merhumun ruhu için helva yapılır ve dağıtılır. Bunun ardısıra evde 7 gün aile arasında kuran okutulur ve 7. akşam ve 40. akşam yine arzu eden herkesin katılabileceği dua geceleri yapılır. Bu günlerde aile merhumun/merhumenın mezarını da ziyaret eder. Aile ilk 7 gün mutlaka evde bulunur ve taziyede bulunmak isteyen akraba, dost ve komşular onları evlerinde ziyaret ederek, başsağlığı dilerler. Genellikle taziye ziyaretleri ölümden sonraki 40 gün devam eder, ancak 7. Günden sonra gelenler daha çok önceden haber verirler. İlk 7 gün içinde evde pek yemek pişirilmez, taziyeye gelen akraba, dost ve komşular aralarında anlaşarak yemek hazırlar ve bunu merhumun/merhumenin evine götürürler. Evde sofra tüm gelenler için kurulur ve herkes merhum/merhume için dua ederek bu yemeklerden mutlaka tadar.

Bazı bölgelerde ölümün 52. gününde de merhum/merhume için bir kez daha kuran okutulur. Bunun akabinde de lokma (Gebratene Hefe-Teigballchen in Syrup) dağıtılır.

Bundan sonra aile kendi istediği zamanlarda, bayramlarda ve yıldönümlerinde kabristanı ziyaret eder ve merhum/merhume için dua eder.




Ein deutsches Sprichwort sagt: "Andere Länder, andere Sitten". Dies gilt auch und vor allem in Bezug auf das Thema Tod. Da ein Großteil der Türken muslimischen Glaubens ist, soll natürlich auch in Trauerfällen alles den muslimischen Regeln und Traditionen gemäß ablaufen.

In der Türkei gibt es verschiedene Rituale und Traditionen, welche sich nach Ursprungsgegend verändern können. So soll in manchen Gegenden die Beerdigung noch bevor die Sonne untergeht, also am Tag des Todes vollzogen werden. Allerdings kann diese Regel mittlerweile auf einige Tage ausgeweitet werden, damit auch Verwandte, die etwas weiter weg wohnen, anreisen können oder im Ausland verstorbene Türken in ihr Land verbracht werden können. In anderen Gegenden wiederum wird der oder die Verstorbene vor der Beerdigung eine Nacht zuhause in seinem oder ihrem eigenen Bett gelassen. In diesen Fällen muss ein hohes Familienmitglied oder ein Imam die Nacht an der Seite des / der Verstorbenen wachen und beten. In solchen Nächten darf das Licht im Zimmer des/ der Verstorbenen nicht erlischen. Sollte der Tod in den heißen Sommermonaten eingetroffen sein, wird in solchen Fällen das Zimmer, in welchem der / die Verstorbene liegt, mit Eis runtergekühlt.

Vor der Beerdigung muss der / die Verstorbene nach den religiösen Vorgaben einer rituellen Waschung unterzogen werden und dann, gehüllt in ein weißes Leichentuch aus Baumwollstoff gewickelt, in den Sarg gebettet werden. Der Sarg, der in der Regel aus einem schlichten Holz besteht, wird mit einer grünen Decke namens Kaaaba umhüllt. Auf dieser Kaaaba stehen meistens Suren aus dem Koran in Gold aufgedruckt . Sollte die Verstorbene weiblich gewesen sein, wird dies oftmals durch ein ans Kopfende des Sarges gelegtes Kopftuch deutlich gemacht.

Der Sarg wird vor der Beerdigung im Garten einer Moschee geschlossen auf der Musalla, einem Stand aus Steinen, aufgebahrt. Die Familie, Freunde und Nachbarn des / der Verstorbenen nehmen hier Abschied und bekunden der Familie durch ihre Anwesenheit ihr Beileid und ihren Respekt vor dem / der Verstorbenen. In der Regel wird nach dem Mittags- oder Nachmittagsgebet nun für den / die Verstorbene gebetet - dies wird in den meisten Gegenden nur von den männlichen Anwesenden gemacht, auch wenn sich diese Sitte in den letzten Jahren gelockert hat - und die Anwesenden vergeben dem / der Verstorbenen seine Schuld und Schulden. Die Familienangehörigen nehmen nun die Beileidsbekundungen der Anwesenden entgegen.

Nach dem Gebet wird der Sarg in Begleitung von Familie und nahen Freunden zum Friedhof gebracht. Oftmals tragen die männlichen Nächsten der Familie den Sarg. Am Grab wird der Leichnam aus dem Sarg genommen und ins Grab gelegt. In den letzten Jahren wurde auch in der Türkei in vielen Fällen dazu übergegangen, den / die Verstorbene mit Sarg in das Grab abzulassen. Die ersten Schaufeln Erde werden traditionsgemäß von Familienangehörigen und nahen Freunden auf das Grab geschaufelt.

Trauerschleife selbst gestalten und bedrucken lassen

Trauerschleife Der Tod, Grenzstein des Lebens, aber nicht der Liebe
Trauerschleife Der Tod, Grenzstein des Lebens,...
Hier sehen Sie ein wunderschönes Beispiel für eine hochwertige Trauerschleife: Die Kranzschleife ist mit goldenen Buchstaben sowie goldenen Blüten auf schwarzen Stoff bedruckt und besitzt außerdem eine goldene Bordüre an der...
ab 13,70 € *
Trauerband Ein liebes Herz hat aufgehört zu schlagen
Trauerband Ein liebes Herz hat aufgehört zu...
Ob für einen Trauerkranz, als Sargschmuck oder als Urnenschmuck: Diese Trauerschleife besteht aus hochwertigem weißen Stoff und ist mit dem Trauerspruch „Ein liebes Herz hat aufgehört zu schlagen“ in goldenen Buchstaben sowie hübschen...
ab 11,30 € *
Trauerband Und immer sind irgendwo Spuren Deines Lebens
Trauerband Und immer sind irgendwo Spuren...
Trauer auszudrücken fällt immer schwer, da ist es sehr hilfreich, wenn eine Trauerschleife mit würdevollem Trauerspruch einen dabei unterstützt! Hier sehen Sie ein Trauerband, das mit dem Trauertext „Und immer sind irgendwo Spuren...
ab 11,30 € *
Kranzschleife In liebem Andenken selbst gestalten
Kranzschleife In liebem Andenken selbst gestalten
Mit dieser hochwertigen Kranzschleife können Sie sowohl eine Trauerfeier dekorieren als auch den Grabschmuck zu den Trauertagen Allerseelen und Totensonntag ergänzen. Bedruckt ist die Kranzschleife mit dem Trauerspruch „In liebem...
ab 6,50 € *
Das Sichtbare ist vergangen, es bleiben Liebe und Erinnerung
Das Sichtbare ist vergangen, es bleiben Liebe...
Sie möchten eine individuelle Trauerschleife nach Ihren Wünschen bedrucken lassen? Dann werfen Sie doch mal einen Blick auf diesen Schleifenkonfigurator der Schuster-Schleifendruckerei! Sie können hier für Ihre Kranzschleife die Maße,...
ab 13,70 € *
Trauerschleifen Aufdrucke Namen: Warum du? Wann sollte ich es je verstehen
Trauerschleifen Aufdrucke Namen: Warum du? Wann...
Mit einem Trauerspruch bedruckte Kranzschleifen bieten in Zeiten der Trauer Halt und verzieren unter anderem eine Urnendekoration. Ein schönes Beispiel dafür sehen Sie hier. Dieses Trauerband hat eine altrosa Farbe und ist mit dem...
ab 12,50 € *