Überkonfessionell

Den eigenen Glaube leben, ohne sich an eine spezielle Kirche oder Konfession zu binden - dies bedeutet für viele Menschen überkonfessionell zu sein. So individuell wie sich die verschiedenen Lebens- und Glaubensauffassungen überkonfessioneller Menschen gestalten, so vielfältig zeigen sich auch die Trauerrituale. Teilweise stark beeinflusst vom christlichen Glauben und den dort vorhandenen rituellen Bräuchen, finden sich auch bei Trauerfeiern und Beerdigungen entsprechende Rituale wieder. Diese können aber ebenso stark von esoterischen Glaubensansichten und anderen Religionen, wie Buddhismus und Hinduismus, beeinflusst werden. Die Trauerspruch Text Gestaltung für Kranzband und Trauerschleifen gestaltet sich somit entsprechend persönlich. Dies ist angesichts der modernen Kranzschleifendruck Verfahren kurzfristig und preisgünstig umsetzbar. Auch die individuelle Gestaltung von Sarg oder Urne ist unter der Beachtung bestimmter gesetzlicher Regelungen durchaus möglich.



Was für ein herrliches Leben hatte ich! Ich wünschte nur, ich hätte es früher bemerkt.

Was für ein herrliches...

Was für ein herrliches Leben hatte ich! Ich wünschte nur, ich hätte es früher bemerkt.

Colette

Das Leben ist wundervoll. Es gibt Augenblicke, da möchte man sterben. Aber dann geschieht etwas Neues, und man glaubt, man sei im Himmel.

Das Leben ist wundervoll....

Das Leben ist wundervoll. Es gibt Augenblicke, da möchte man sterben. Aber dann geschieht etwas Neues, und man glaubt, man sei im Himmel.

Édith Piaf

Auch die besessensten Vegetarier beißen nicht gern ins Gras.

Auch die besessensten...

Auch die besessensten Vegetarier beißen nicht gern ins Gras.

Joachim Ringelnatz

Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Alte Leute sind...

Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft.

George Bernard Shaw

Leti mille repente viae

Leti mille repente viae

Leti mille repente viae

Schnell führen tausende Wege in den Tod

Abgestreift die Last des Lebens, nichts auf Erden ist vergebens,  wir reifen und wir lernen hier, bis Gott uns öffnet seine Tür.  Drum weinet nicht un

Abgestreift die Last des...

Abgestreift die Last des Lebens, nichts auf Erden ist vergebens,  wir reifen und wir lernen hier, bis Gott uns öffnet seine Tür.  Drum weinet nicht und seid bereit, alles kommt zu seiner Zeit. 

Die Treppe des Lebens ist eine große Last, sie zu erklimmen voller Mühen und Hast.  Ganz oben aber verzaget nicht, denn die letzte Stufe führt uns ins

Die Treppe des Lebens ist...

Die Treppe des Lebens ist eine große Last, sie zu erklimmen voller Mühen und Hast.  Ganz oben aber verzaget nicht, denn die letzte Stufe führt uns ins Licht.

Mein geliebter Vater,  du warst der Held in meinen Kindertagen, du lehrtest mir den rechten Weg. Ich stellte dir so viele Fragen, bereitete dir manche

Mein geliebter Vater, du...

Mein geliebter Vater,  du warst der Held in meinen Kindertagen, du lehrtest mir den rechten Weg. Ich stellte dir so viele Fragen, bereitete dir manche Plagen. Doch immer warst du guten Mutes, aus deinem Herzen kam nur Gutes. Bis eines Tages die Krankheit kam, uns Sorgen machte und viel Gram. Vorbei war nun die schöne Zeit, zurück blieb nur die Einsamkeit. Friedlich bist du fort gegangen, hast so oft mit uns gelacht.  Vieles wollten wir noch planen, doch es wurde nicht vollbracht. Die Trauer, sie schmerzt, du fehlst mir so sehr, und alles ist anders als bisher.  Du bist unterwegs in die Ferne, bist einer der Sterne, die zahlreich am Himmelszelt stehen.

Der Kindervogel  Ohne Falten, ohne Sorgen, ohne graues Haar blickst du herab von einem Ort, an dem ich noch nicht war.  Mit wem spielst du dort Spiele

Der Kindervogel Ohne...

Der Kindervogel

Ohne Falten, ohne Sorgen, ohne graues Haar
blickst du herab
von einem Ort,
an dem ich noch nicht war.

Mit wem spielst du dort Spiele, wer streichelt dein Gesicht?
Auf viele Fragen
kann ich Antwort
geben, doch auf diese nicht.

Auch kann ich dir nicht sagen, wer mich nun lachen macht,
das hast doch du
mein kleiner Lehrer
stets für mich vollbracht.

Manche Tür in Haus und Herz, die öffnet sich nicht mehr.
Wo du einst lachtest,
lebt nun Schmerz
so bitter, kalt und leer.

Und selbst die Wolken weinen Tränen nur herab.
Die mischen sich
mit meinen
und fallen auf dein Grab.

Doch dort, das weiß ich, bis du nicht und trotzdem steh ich hier.
Die Blumen seh'n mich
traurig an:
Sie sprechen nur von dir.

Und auch der schöne Kindervogel hat von dir erzählt.
Er sagte zu mir:
Weine nicht!
Dein Kind hab' ich erwählt.

Und wenn der alten Sonne die Lebenskraft versagt,
dann ruf ich ihn.
Er singt dein Lied
ganz hell und unverzagt.

Du warst mein Plan vom Glück. Und immer unerreicht. Wer ersetzt mir jetzt den Golfstrom für die gefrorene Zeit? Du bleibst in den Gedanken auch wenn d

Du warst mein Plan vom...

Du warst mein Plan vom Glück. Und immer unerreicht. Wer ersetzt mir jetzt den Golfstrom für die gefrorene Zeit? Du bleibst in den Gedanken auch wenn du mich verlässt. Dieses kleine Stückchen Himmel  bewahr ich mir ganz fest.

Claus Funke

Vieles, was besonders ist, das währt nur kurze Zeit. Vergeblich suchen wir auf Erden Glück in Ewigkeit. Für uns und unsere Lieben, gibt es einen ander

Vieles, was besonders ist,...

Vieles, was besonders ist, das währt nur kurze Zeit.
Vergeblich suchen wir auf Erden Glück in Ewigkeit.
Für uns und unsere Lieben, gibt es einen anderen Ort.
Dorthin ziehen unsere Seelen, dort leben sie ewig fort.

Mein kleiner Hund ich wünsche dir nun eine sanfte Fahrt. Unsere Freundschaft bleibt in mir im Herzen stets bewahrt.

Mein kleiner Hund ich...

Mein kleiner Hund ich wünsche dir
nun eine sanfte Fahrt.
Unsere Freundschaft bleibt in mir
im Herzen stets bewahrt.

Wenn in meinem Traum ein Kätzchen wohlig schnurrt am Ofenplätzchen, weiß ich: Du bist angekommen, sei deine Zeit auch hier verronnen.

Wenn in meinem Traum ein...

Wenn in meinem Traum ein Kätzchen
wohlig schnurrt am Ofenplätzchen,
weiß ich: Du bist angekommen,
sei deine Zeit auch hier verronnen.

Jede Nacht am Himmel, da gehen Sterne auf. Sie ziehen ihre Bahnen und nehmen ihren Lauf. Und nun, da du, mein Kind, mir nah bist und doch furchtbar fe

Jede Nacht am Himmel, da...

Jede Nacht am Himmel, da gehen Sterne auf.
Sie ziehen ihre Bahnen und nehmen ihren Lauf.
Und nun, da du, mein Kind, mir nah bist und doch furchtbar fern
erstrahlt des Nachts am Himmel ein neuer, heller Stern.

Das Leben hast du mir geschenkt und im Verborgenen gelenkt die Schritte hin zum Guten. Nun will das Herz mir bluten. Dass dein Verständnis, deine Wärm

Das Leben hast du mir...

Das Leben hast du mir geschenkt und im Verborgenen gelenkt
die Schritte hin zum Guten. Nun will das Herz mir bluten.
Dass dein Verständnis, deine Wärme entflohen sein sollen hinter die Sterne,
das glaub ich nicht. Ich spür' im Herzen die Liebe der Mutter hinter den Schmerzen.

Verschlossen hat sich auf immer dein Mund, keine Antwort kann er mehr geben. Stets tat er Worte der Wahrheit kund, so war es mein ganzes Leben. Was ic

Verschlossen hat sich auf...

Verschlossen hat sich auf immer dein Mund, keine Antwort kann er mehr geben. Stets tat er Worte der Wahrheit kund, so war es mein ganzes Leben. Was ich von dir gelernt hab', das konnte kein Lehrer mir sagen. Auf dich konnt' ich stets mich verlassen, in guten und schlimmen Tagen.

Trauerband Schwarz mit Muster 25mm 20m

Trauerband Schwarz mit Muster 25mm 20m

 

14,41 € inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Trauerband Schwarz In stiller Trauer 25mm 20m

Trauerband Schwarz In stiller Trauer 25mm 20m

 

14,41 € inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Trauerband Schwarz mit Calla 40mm 15m

Trauerband Schwarz mit Calla 40mm 15m

 

17,02 € inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Wer sich nicht mehr wundern und in Ehrfurcht verlieren kann, ist seelisch bereits tot.

Wer sich nicht mehr wundern...

Wer sich nicht mehr wundern und in Ehrfurcht verlieren kann, ist seelisch bereits tot.

Albert Einstein

Wenn der moderne Mensch die Tiere, deren er sich als Nahrung bedient, selbst töten müsste, würde die Anzahl der Pflanzenesser ins Ungemessene steigen.

Wenn der moderne Mensch die...

Wenn der moderne Mensch die Tiere, deren er sich als Nahrung bedient, selbst töten müsste, würde die Anzahl der Pflanzenesser ins Ungemessene steigen.

Christian Morgenstern

Manche Männer sind dafür geschaffen, eines Tages glückliche Witwen zu hinterlassen.

Manche Männer sind dafür...

Manche Männer sind dafür geschaffen, eines Tages glückliche Witwen zu hinterlassen.

Robert Lembke

Man muss nicht unbedingt das Licht des anderen ausblasen, um das eigene Licht leuchten zu lassen.

Man muss nicht unbedingt...

Man muss nicht unbedingt das Licht des anderen ausblasen, um das eigene Licht leuchten zu lassen.

Phil Bosmans

Mors certa, hora incerta

Mors certa, hora incerta

Mors certa, hora incerta

Der Tod ist sicher, nur die Stunde ist ungewiss

Die Schwelle zum Tod ist der Eintritt ins Licht,  drum hoffet und verzweifelt nicht.

Die Schwelle zum Tod ist...

Die Schwelle zum Tod ist der Eintritt ins Licht,  drum hoffet und verzweifelt nicht.  

Sterne, die uns am Abend erleuchten,  Erinnerungen, die unsere Augen befeuchten,  Gedanken, die uns begleiten am Tag,  sind Schätze, die uns nur der T

Sterne, die uns am Abend...

Sterne, die uns am Abend erleuchten,  Erinnerungen, die unsere Augen befeuchten,  Gedanken, die uns begleiten am Tag,  sind Schätze, die uns nur der Tod zu begreifen vermag.

Dein Leben ist zu Ende, wir falten deine Hände. Das Lächeln deines Schweigens um deinen blassen Mund lässt uns vor dir verneigen, es hat wohl seinen G

Dein Leben ist zu Ende, wir...

Dein Leben ist zu Ende, wir falten deine Hände. Das Lächeln deines Schweigens um deinen blassen Mund lässt uns vor dir verneigen, es hat wohl seinen Grund. Es sagt uns, dass du glücklich bist, auch wenn du uns hier noch vermisst. Du hast erreicht das herrliche Licht, willst sagen, bitte weinet nicht. Wir sehen uns wieder, das ist uns gewiss, doch bis dahin klafft hier ein großer Riss. Lass' uns trauern in Liebe und Schmerz, dich liebevoll bewahren in unserem Herz.

Mein ganzes Leben lang

Mein ganzes Leben lang

Du warst der liebste Mensch solang' ich denken kann. Zu dir hatt' ich Vertraun' - Mein ganzes Leben lang. Ich fühlte mich geborgen. Hab' mich bei dir versteckt.  So manchen neuen Weg  hab' ich durch dich entdeckt.

Claus Funke

Laß' mich dir sagen 'Ich liebe dich'. Auch an diesem Tag verliern' sich diese Worte nicht. Ich will dir nur gestehn' was ich schon ewig weiß'. Mit dei

Laß' mich dir sagen 'Ich...

Laß' mich dir sagen 'Ich liebe dich'. Auch an diesem Tag verliern' sich diese Worte nicht. Ich will dir nur gestehn' was ich schon ewig weiß'. Mit deinem Fortgehn schließt sich dein Lebenskreis.

Claus Funke

Durch manche Pforte gehen wir und kehren stets zurück zu Freunden und Familie, zu manchem kurzen Glück. Doch gibt es eine Pforte, die nur durchschreit

Durch manche Pforte gehen...

Durch manche Pforte gehen wir und kehren stets zurück
zu Freunden und Familie, zu manchem kurzen Glück.
Doch gibt es eine Pforte, die nur durchschreiten mag,
wer Abschied schon genommen vom letzten goldenen Tag.

Wie du so oft die Straße, so überquert der Tod mit deinem kleinen Körper heut' den Fluss in dunklem Boot. Erreicht er jenes Ufer, bleibt hier nichts m

Wie du so oft die Straße,...

Wie du so oft die Straße, so überquert der Tod
mit deinem kleinen Körper heut' den Fluss in dunklem Boot.
Erreicht er jenes Ufer, bleibt hier nichts mehr zurück,
denn in den Hundehimmel bist du ganz sanft entrückt.

Böses Wollknäuel, böser Vorhang, freches Taschenlampenlicht: Mutig hast du stets bekämpft, ach, so machen Bösewicht. Auch in deinem letzten Kampf wars

Böses Wollknäuel, böser...

Böses Wollknäuel, böser Vorhang, freches Taschenlampenlicht:
Mutig hast du stets bekämpft, ach, so machen Bösewicht.
Auch in deinem letzten Kampf warst du tapfer bis zum Schluss.
Hoch hinauf - zum Katzenhimmel - schick dir ich meinen Abschiedsgruß.

In unserem Haus ist deine Kinderstimme verklungen. Jetzt da du über das Leben hinaus gesprungen, mischt sie sich mit dem Schlag unserer Herzen. Dort v

In unserem Haus ist deine...

In unserem Haus ist deine Kinderstimme verklungen.
Jetzt da du über das Leben hinaus gesprungen,
mischt sie sich mit dem Schlag unserer Herzen.
Dort vermengt sie nun Liebe und Schmerzen.

Geborgenheit ist ein Geschenk, ohne das der Mensch nicht Mensch sein mag. Bei dir hab ich sie stets gefunden, war auch noch so schwer mein Tag. Nun, d

Geborgenheit ist ein...

Geborgenheit ist ein Geschenk, ohne das der Mensch nicht Mensch sein mag.
Bei dir hab ich sie stets gefunden, war auch noch so schwer mein Tag.
Nun, da du fort gingst, ist es kalt. Ich bin allein im dunklen Wald
und suche hier ein warmes Licht, ob ich es find'? Ich weiß es nicht.

War deine Arbeit noch so schwer, war die Mühe des Tages auch groß: Dein Kind fand immer seinen Platz, abends auf deinem Schoß. Und auch als ich längst

War deine Arbeit noch so...

War deine Arbeit noch so schwer, war die Mühe des Tages auch groß: Dein Kind fand immer seinen Platz, abends auf deinem Schoß. Und auch als ich längst erwachsen war, du nahmst dir stets für mich Zeit und hattest immer Verständnis für mein großes und kleines Leid.

Trauerband Schwarz mit Aufschrift 40mm 20m

Trauerband Schwarz mit Aufschrift 40mm 20m

 

18,23 € inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Trauerband Schwarz mit Calla 40mm 15m

Trauerband Schwarz mit Calla 40mm 15m

 

17,02 € inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Trauerband Schwarz mit Muster 25mm 20m

Trauerband Schwarz mit Muster 25mm 20m

 

14,41 € inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Jeder von uns hat nur ein Leben.

Jeder von uns hat nur ein...

Jeder von uns hat nur ein Leben.

Marcus Aurelius

Und schießlich gibt es das älteste und tiefste Verlangen, die große Flucht dem Tod zu entrinnen.

Und schießlich gibt es das...

Und schießlich gibt es das älteste und tiefste Verlangen, die große Flucht dem Tod zu entrinnen.

J.R.R. Tolkien

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Filmemacher sollten...

Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird.

Charlie Chaplin

S.T.T.L. Sid tibi terra levis

S.T.T.L. Sid tibi terra levis

S.T.T.L. Sid tibi terra levis

Die Erde sei dir leicht

Requiescat in pace

Requiescat in pace

Requiescat in pace

R.I.P. Ruhe in Frieden

Hab' keine Angst vor der letzten Reise, sie führt dich in die Ewigkeit,  doch ehre und preise jeden Tag deiner irdischen Zeit.

Hab' keine Angst vor der...

Hab' keine Angst vor der letzten Reise, sie führt dich in die Ewigkeit,  doch ehre und preise jeden Tag deiner irdischen Zeit.

Trauer und Schmerz sind Erfahrungen des Lebens,  Liebe und Frieden Aufgaben ihres Strebens.

Trauer und Schmerz sind...

Trauer und Schmerz sind Erfahrungen des Lebens,  Liebe und Frieden Aufgaben ihres Strebens.

Der große helle Raum ist leer Bis auf den Sarg, der ruft, komm her Schritt für Schritt, nur zögerlich Lauf ich dorthin und traue mich Blumen und Kerze

Der große helle Raum ist...

Der große helle Raum ist leer bis auf den Sarg, der ruft, komm her Schritt für Schritt, nur zögerlich lauf ich dorthin und traue mich Blumen und Kerzen anzusehn Das helle Holz ist wunderschön Wir führn ein Zwiegespräch ganz stumm Vergessen ist die Welt drumrum Mit verschränkten Armen steh ich da Will nichts von dir, du bist zu nah Dran gewesen an meinem Herzen Und immer wieder diese Schmerzen Die Tränen wollen mir nicht fließen Ich steh nur hier, will Frieden schließen Was ich dann höre macht mir Mut Es sind die Worte: Es ist gut.

Bei jedem Höhenflug

Bei jedem Höhenflug

Du warst immer bei mir. Bei jedem Höhenflug. Ich spürte deine Nähe beim kleinsten Atemzug. Ich hab' mich auf den Weg gemacht doch niemals ganz entfernt. Das, was ich weiß und bin, hab' ich von dir gelernt.

Claus Funke

Wenn ich morgens hungrig war und mit verschlaf 'nem Blick noch müde in die Küche trat, wer blickte da zurück?  Wer sprang mir mittags auf den Schoß un

Wenn ich morgens hungrig...

Wenn ich morgens hungrig war und mit verschlaf 'nem Blick
noch müde in die Küche trat, wer blickte da zurück?

Wer sprang mir mittags auf den Schoß und schnurrte so behaglich?
Im Klang der Mensch und Tier versteht, sagtest du mir: "Ich mag dich!"

"Und wem gehört der Sofaplatz"? Das war schon oft die Frage.
"Na, mir natürlich", maunztest du an warmem Nachmittage.

Wenn abends kein Mensch bei mir war, strichst du um meine Beine
und ich wusste dann ganz genau: Hier bin ich nicht alleine.

Ein Tier wie dich zu kennen: Ja, das war ein echtes Glück.
Doch dann kam eine Nacht, du gingst, und kamst nicht mehr zurück.

Mein Kätzchen, ich vermisse dich und dank' dir für die Zeit,
die wir gemeinsam lebten, du hast mein Herz erfreut.

Ins Land Land hinter dem Regenbogen: Da bist du hingegangen
und dorthin send' ich meinen Gruß: "Viel Glück beim Mäusefangen."

Leicht wie eine Vogelfeder schaut ein letztes Mal die erwählte Seele auf das Erdental. Trauer kann sie nicht verstehen, weiß sie doch bestimmt: Sie wi

Leicht wie eine Vogelfeder...

Leicht wie eine Vogelfeder schaut ein letztes Mal die erwählte Seele auf das Erdental. Trauer kann sie nicht verstehen, weiß sie doch bestimmt: Sie wird alle wiedersehnen, die lieb und teuer sind.

Bellen war deine Sprache und Treue dein Geschenk, Tränen mischen sich mit Lächeln, wenn ich an dich denk'. Du warst mir so ein lieber Freund, was mach

Bellen war deine Sprache...

Bellen war deine Sprache und Treue dein Geschenk, Tränen mischen sich mit Lächeln, wenn ich an dich denk'. Du warst mir so ein lieber Freund, was mach ich ohne dich? So sitz' ich hier und blicke fragend in das Abendlicht.

Dort wo du jetzt bist, da fließt die Milch reichlich da laufen die Mäuse direkt in den Mund. Hier warst du oft krank und hast viel gelitten doch nun b

Dort wo du jetzt bist, da...

Dort wo du jetzt bist, da fließt die Milch reichlich
da laufen die Mäuse direkt in den Mund.
Hier warst du oft krank und hast viel gelitten
doch nun bist du glücklich, geheilt und gesund.

Wenn die Trauer zu groß wird, dann hole ich Bilder herbei und betrachte dann wieder dein kleines Gesicht im Wonnemonat Mai. Den Herbst werde ich wohl

Wenn die Trauer zu groß...

Wenn die Trauer zu groß wird, dann hole ich Bilder herbei
und betrachte dann wieder dein kleines Gesicht im Wonnemonat Mai.
Den Herbst werde ich wohl erleben, und vielleicht auch im Winter leiden
doch dein helles Lachen, das wird auf ewig den warmen Frühling bekleiden.

Als ich unter deinem Herzen lag, da lebte ich wohl schon. Mein eigenes Herz das schlug bereits, nur du vernahmst den Ton. Und nun, da du gegangen bist

Als ich unter deinem Herzen...

Als ich unter deinem Herzen lag, da lebte ich wohl schon.
Mein eigenes Herz das schlug bereits, nur du vernahmst den Ton.
Und nun, da du gegangen bist, da schützt mich wunderbar
wie durch Zauber noch die Liebe, die stets um mich war.

Was ein Vater uns gewesen steht im Grabstein nicht zu lesen, eingegossen wie in Erz steht es in der Kinder Herz

Was ein Vater uns gewesen...

Was ein Vater uns gewesen steht im Grabstein nicht zu lesen, eingegossen wie in Erz steht es in der Kinder Herz

Grablicht mit Trauerbild im Mix Ø7,5cm H17,5cm 6St

Grablicht mit Trauerbild im Mix Ø7,5cm H17,5cm 6St

 

15,44 € inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Trauerband Schwarz In stillem Gedenken 25mm 20m

Trauerband Schwarz In stillem Gedenken 25mm 20m

 

13,86 € inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Trauerband Schwarz In stiller Trauer 25mm 20m

Trauerband Schwarz In stiller Trauer 25mm 20m

 

14,41 € inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Man schließt die Augen der Toten behutsam; nicht minder behutsam muss man die Augen der Lebenden öffnen.

Man schließt die Augen der...

Man schließt die Augen der Toten behutsam; nicht minder behutsam muss man die Augen der Lebenden öffnen.

Jean Cocteau

Das ganze Leben ist ein ewiges Wiederanfangen.

Das ganze Leben ist ein...

Das ganze Leben ist ein ewiges Wiederanfangen.

Hugo von Hofmannsthal

Großer Gott, laß meine Seele zur Reife kommen, bevor sie geerntet wird.

Großer Gott, laß meine...

Großer Gott, laß meine Seele zur Reife kommen, bevor sie geerntet wird.

Selma Lagerlöf

Memento homo, quia es ex pulvere et in pulverem reverteris

Memento homo, quia es ex...

Memento homo, quia es ex pulvere et in pulverem reverteris

Mensch, erinnere dich, dass du aus Staub bist und wieder Staub werden wirst.


Memento mori

Memento mori

Memento mori

bedenke, dass du sterben wirst

Wer auf Gott vertraut, hat gut gebaut.  Er ist Quelle der Hoffnung und Zuversicht.  Und wer an ihn glaubt, den verlässt er nicht.

Wer auf Gott vertraut, hat...

Wer auf Gott vertraut, hat gut gebaut.  Er ist Quelle der Hoffnung und Zuversicht.  Und wer an ihn glaubt, den verlässt er nicht.

Achte jede Stunde des Lebens, denn wenn der Tag gekommen ist,  wirst du verstehen, es war nicht vergebens,  hast zu dir gefunden, weißt nun, wer du bi

Achte jede Stunde des...

Achte jede Stunde des Lebens, denn wenn der Tag gekommen ist,  wirst du verstehen, es war nicht vergebens,  hast zu dir gefunden, weißt nun, wer du bist.

Blick ich hoch zu unsrem Stern Sag ich leis, ich hab dich gern Ich seh dich auf 'ner Wolke sitzen Und über Himmelsbahnen flitzen So dann und wann, dan

Blick ich hoch zu unsrem...

Blick ich hoch zu unsrem Stern Sag ich leis, ich hab dich gern Ich seh dich auf 'ner Wolke sitzen Und über Himmelsbahnen flitzen So dann und wann, dann spüre ich Geht's dir wie mir, vermisst du mich Dann rieselt Sternenstaub hernieder Und setzt sich sanft auf meine Lider Auf meiner Hand, da landet sacht Ein Schmetterling und sagt gib acht Sie ist nicht fort, noch immer hier Passt auf dich auf und steht zu dir Zwar kannst du sie nicht wirklich sehn In Gedanken aber immer zu ihr gehen Am Himmelstor steht sie dann da Freut sich und sagt: Da bist du ja

Du warst das Gute in meiner Welt. Hattest Größe zu verzeihn'. Von dir hab' ich die Stärke auch jetzt ich selbst zu sein. Du warst immer der Ausweg wen

Du warst das Gute in meiner...

Du warst das Gute in meiner Welt. Hattest Größe zu verzeihn'. Von dir hab' ich die Stärke auch jetzt ich selbst zu sein. Du warst immer der Ausweg wenns gar nicht weiter ging. Ein wunderbarer Mensch, an dem ich so sehr hing.

Claus Funke

Der Bote

Der Bote

So lange du nur bei mir warst, da konnt' ich sicher sein:
Kein ungebetener Bösewicht kommt durch die Tür herein.
Wachsam, tapfer, aufmerksam: Du warst stets für mich da.
in deinen Augen fand ich Treue, warm und wunderbar.

Zu Zeiten warst du so verspielt, wie es oft Welpen sind.
Ausgelassen, voller Freude jagtest du den Wind
und hast ihn manchmal fast erwischt, dann kamst du angerannt
und legtest deinen Kopf vertraut in meine warme Hand.
 
Doch eines schönen Tages stand ein Bote an der Tür,
nahm dich auf breite, dunkle Schultern, trugt dich fort von mir.
"Wo gehst du hin?", so fragte ich. "Ins Regenbogenland"
sprach da der Bote, doch der Name war mir unbekannt.

Ich habe seither nachgedacht und weiß jetzt was er meint.
Mit vielen Hunden lebst du dort, glücklich und vereint.
Und unserer Freundschaft werde ich noch lange Zeit gedenken.
Denn noch mehr Glück als du mir gabst kann kein Hund Menschen schenken.

Lautes Bellen, weiches Fell, ungestüm und stark: So hast du mich die Freude gelehrt an manchem Tag. Und wenn auch viele sagen: "Dein Hund, der ist doc

Lautes Bellen, weiches...

Lautes Bellen, weiches Fell, ungestüm und stark:
So hast du mich die Freude gelehrt an manchem Tag.
Und wenn auch viele sagen: "Dein Hund, der ist doch tot."
Weiß ich: Du siehst in fernem Land ein neues Morgenrot.

Weiche Pfoten und Hundeverstand trugen dich durch die Welt und bis an den Rand. Darüber hinaus, bist du nun gelangt. Leb' wohl, mein kleiner Held.

Weiche Pfoten und...

Weiche Pfoten und Hundeverstand
trugen dich durch die Welt
und bis an den Rand. Darüber hinaus, bist du nun gelangt.
Leb' wohl, mein kleiner Held.

Es war ein kleines Katzenkind, das litt gar großen Schmerz und seinen Menschenfreunden brach dabei fast das Herz. Dann ist das Katzenkind ganz leis' z

Es war ein kleines...

Es war ein kleines Katzenkind, das litt gar großen Schmerz
und seinen Menschenfreunden brach dabei fast das Herz.
Dann ist das Katzenkind ganz leis' zu einem Ort gegangen,
da sind die Schmerzen schnell vergessen, jedes Leid vergangen.

Hinweg über Trauer und Tränen und Leid flattert die Seele des Kindes heiter dahin wie ein Schmetterling, dann immer weiter, bis über die Schwelle der

Hinweg über Trauer und...

Hinweg über Trauer und Tränen und Leid
flattert die Seele des Kindes heiter
dahin wie ein Schmetterling, dann immer weiter,
bis über die Schwelle der Zeit.

Mein Ansporn und mein Vorbild warst du zur Kinderzeit. Du bist es stets geblieben, warst du auch noch so weit. Wenn du nun auf mich herabblickst mit e

Mein Ansporn und mein...

Mein Ansporn und mein Vorbild warst du zur Kinderzeit.
Du bist es stets geblieben, warst du auch noch so weit.
Wenn du nun auf mich herabblickst mit einem zufriedenen Blick:
Spür' ich deine Kraft und schaffe im Leben auch das nächste Stück.

Trauerband Schwarz In stillem Gedenken 25mm 20m

Trauerband Schwarz In stillem Gedenken 25mm 20m

 

13,86 € inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Grablicht mit Trauerbild im Mix Ø7,5cm H17,5cm 6St

Grablicht mit Trauerbild im Mix Ø7,5cm H17,5cm 6St

 

15,44 € inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Trauerband Schwarz mit Aufschrift 40mm 20m

Trauerband Schwarz mit Aufschrift 40mm 20m

 

18,23 € inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

zum Floristik24 Forum Floristik24 Forum
Konnten wir Ihnen mit diesem Trauerspruch helfen?
Bitte unterstützen Sie uns: empfehlen Sie Ihren
Freunden unsere Seite auf Facebook und Google+